Ehefrau 1.0: Monolithische Applikation mit Killerinstinkt

View previous topic View next topic Go down

Ehefrau 1.0: Monolithische Applikation mit Killerinstinkt

Post  Wulf1220 on Thu Jan 20, 2011 5:18 pm




Letztes Jahr hat ein Freund ein Upgrade von Freundin 5.0 auf Ehefrau 1.0 gemacht. Seine Erfahrungen dabei waren haarsträubend: Diese Applikation verbraucht extrem viel Arbeitsspeicher und es bleiben fast keine Systemressourcen übrig.

Bei genauerem Prüfen fand er dann heraus, dass diese Applikation zusätzliche "Child"-Prozesse aufruft. Das hat natürlich zur Folge, dass die sowieso schon knappen Ressourcen noch mehr beansprucht werden.

Außerdem ist die Applikation sehr betriebsystemnah programmiert. Sie klinkt sich gleich beim Booten in die Kommandostruktur ein und kontrolliert somit sämtliche Ressourcen. Das geht soweit, dass andere Applikationen bei Ehefrau 1.0 vor der Startroutine eine Zugriffsberechtigung anfordern müssen und dann gegebenenfalls einfach keine Ressourcen zugewiesen bekommen. Somit sind einige Applikationen nach der Installation von Ehefrau 1.0 überhaupt nicht mehr lauffähig. Dazu gehören z.B. Skatabend 7.1, Extrem-Besaufen 3.4 und Kneipentour 5.0. Zu allem Überfluss scheint das System von Tag zu Tag mehr unter diesen Umständen zu leiden. Es sieht so aus, als würde Ehefrau 1.0 sich wie ein Virus im System verbreiten. Dabei werden Protokolle über alle Aktionen anderer Prozesse angefertigt.

Andere, mit der Applikation vertraute Anwender hatten ihn vorher gewarnt, doch da keines dieser Phänomene in der Produktbeschreibung oder Anleitung erwähnt wurde, hatte er dies wohl einfach ignoriert.

Ein weiterer Minuspunkt für diese Applikation ist, dass sie bei der Installation keinerlei Optionen bietet. So kann man nicht entscheiden, ob Zusatzprodukte wie Schwiegermutter 1.0 oder Schwager 1.2 mit installiert werden dürfen oder nicht. Einige wichtige Features hat man sogar einfach vergessen, in die Applikation einzubauen. Da wäre z.B. ein Uninstaller, ein "Erinnere mich nie wieder"-Button, ein Minimize-Button oder die Unterstützung von Multitasking, so dass gleichzeitig noch andere Programme eine Chance haben, mit dem System zu kommunizieren.

Persönlich denke ich, ich werde bei Freundin 5.0 bleiben, obwohl das auch nicht ganz unkompliziert ist.

So war es zum Beispiel bei keiner Version möglich, sie einfach über den Vorgänger zu installieren. Nein, vorher musste eine saubere Deinstallation durchgeführt werden, um sicherzustellen, dass keine Interupts oder I/O-Ports mehr blockiert werden. Sollte man dies vergessen, so kann es passieren, dass die frisch installierte Applikation einfach so abstürzt. Meistens bleibt einem dann nichts anderes übrig, als sich eine neue Kopie zu besorgen.

Auf mitgelieferte Uninstall-Routine sollte man sich jedoch keinesfalls verlassen. Es bleiben fast grundsätzlich irgendwelche Reste im System zurück.

Ein weiteres Problem, was die meisten Versionen von Freundin 5.0 haben, ist die lästige Aufforderung, sich doch ein Upgrade auf Ehefrau 1.0 zu besorgen. Diese erscheint, wie bei allen Shareware- Programmen, in regelmäßigen Abständen, aber meist dann, wenn man es am wenigsten gebrauchen kann.



lol!

__________________________________________________________________________________________________

Glauben heißt nicht Wissen, Wissen ist Macht! Wer nichts weiß......macht auch nichts! Twisted Evil

Wulf1220
Unstoppable!
Unstoppable!

Number of posts : 60
Age : 38
Ort : Nordhessen :)
Registration date : 2010-09-10

View user profile

Back to top Go down

Re: Ehefrau 1.0: Monolithische Applikation mit Killerinstinkt

Post  Wulf1220 on Thu Jan 20, 2011 5:48 pm

Informationssystem Arbeitsplatz – Gefahrenstoffe ( ISAG ) Werkstoffdatenblatt



Element: Weib ( engl. Woman )

Symbol: „Wo“

Entdecker: Adam, Datum unbekannt.

Atomares Gewicht: Normal 55 kg, Isotope mit abweichendem Gewicht von 40 bis 130 kg sind bekannt.

Länge: 150 bis 185 cm, kleinere Spezies sind meist noch nicht ausgereift.

Vorkommen: Reichliche Mengen in allen urbanen Gegenden; nirgends bei Bedarf, sonst überall anzutreffen.

Darstellung: Trotz vielfältiger Arbeiten auf diesem Gebiet lässt sich keine allgemeingültige Vorschrift angeben, da die direkte Synthese noch nicht gelungen ist. Abbildungen ausgewählter Einzelexemplare sind überall reichlich in zum Teil natürlichen Zustand zu finden.



Die Kernverschmelzung aus den Elementen F+RA+U unterblieb aus dem zu erwartenden, äußerst aggressiven Ergebnis.



Physikalische Eigenschaften:

1. Oberfläche gewöhnlicherweise mit farbigem Film überzogen, dieser unterliegt meist einem hohen Verschleiß.

2. Farbspektrum reicht von blond bis schwarz in allen Schattierungen.

3. Kocht ohne äußere Einwirkung und ohne Temperaturerhöhung.

4. Friert ohne erkennbaren Grund, kann innerhalb von Sekundenbruchteilen erstarren.

5. Schmilzt bei besonderer Behandlung.

6. Vorgefunden in verschiedenen Zuständen, vom jungfräulichen Metall bis hin zum gewöhnlichen Erz.

7. Ständige Geräuschemissionen, die nur sehr schwer zu kontrollieren sind.

8. Starkes Adhäsionsvermögen.



Chemische Eigenschaften:

1. Hat große Affinität zu Gold, Silber, allen Elementen der Platingruppe und Edelsteinen (insbesondere zu kubischen kristallinen Kohlenstoffmodifikationen).

2. Absorbiert große Mengen teurer Substanzen.

3. Kann spontan ohne Warnung und ohne bekannten Grund explodieren.

4. Unlöslich in Flüssigkeiten, aber Aktivität steigt exponentiell mit der Sättigung in Alkohol.

5. Das am wirkungsvollsten goldreduzierende Mittel, das dem Mann bekannt ist.

6. Versucht ständig, irgendwelche Ringbindungen einzugehen.

7. Bildet bei Koordinationszahl 1 meist einen stabilen Ehekomplex, häufig mit zeitweiligem Ligandentausch. Die maximale Koordinationszahl ergibt sich nur durch sterische und zeitliche Hinderung der Liganden.



Gewöhnliche Verwendung:

1. Stark dekorativ, besonders in Sportwagen.

2. Vereinzelt auch zu repräsentativen Zwecken geeignet.

3. Kann zur Entspannung eine große Hilfe sein.

4. Kann zu exponentieller Stresssteigerung führen.

5. Allzweckmittel zur Aufrechterhaltung eines Haushaltes.



Tests:

1. Echte Spezies werden rot, wenn sie in natürlichem Zustand entdeckt werden.

2. Deutliche Grünfärbung, wenn hinter ein besseraussehendes Exemplar drapiert.

3. Attraktivität steigt linear mit dem Alkoholpegel des Betrachters.

4. Unterbinden der Geräuschemission führt zu starker Abkühlung.

5. Erhöhte Zuführung kohlehydrathaltiger Stoffe führt längerfristig zu einer Massenzunahme, verbunden mit einer deutlichen Vergrößerung des Umfanges in der Mitte. Dieser Vorgang ist meist nicht reversibel.



Gefährlichkeit:

1. Sehr gefährlich, wenn nicht in erfahrenen Händen.

2. Illegal mehr als eine zu besitzen, obgleich wünschenswert.

3. Bei Aufeinandertreffen zweier Exemplare im gleichen Besitz ist mit größeren Zerstörungen und dem Verlust beider Exemplare zu rechnen.

4. Bei zunehmenden Alterungsprozessen schlecht recyclebar ( Sondermüll ).

5. Bei unsachgemäßer Bearbeitung kann ein automatischer Reproduktionsprozess gestartet werden, der nach Abschluss praktisch alle verfügbaren Ressourcen beansprucht.

6. Die legale Auflösung einer Ringbindung ist nur unter erheblichem monetärem Aufwand möglich.


lol! lol! lol! lol!

__________________________________________________________________________________________________

Glauben heißt nicht Wissen, Wissen ist Macht! Wer nichts weiß......macht auch nichts! Twisted Evil

Wulf1220
Unstoppable!
Unstoppable!

Number of posts : 60
Age : 38
Ort : Nordhessen :)
Registration date : 2010-09-10

View user profile

Back to top Go down

Re: Ehefrau 1.0: Monolithische Applikation mit Killerinstinkt

Post  [CBS]KillYa! on Fri Jan 21, 2011 8:34 am

thumbs up!

Wie sagte doch ein Arbeitskollege mal so treffend:

"Jeder bekommt die Frau die er verdient.... aber einige geben sie auch irgendwann zurück..."

__________________________________________________________________________________________________
    Cheers!


I use




[CBS]KillYa!
Head Hunter
Head Hunter

Number of posts : 1312
Age : 45
Ort : close to Walsrode
Registration date : 2007-09-21

View user profile http://cbs-team.net

Back to top Go down

Re: Ehefrau 1.0: Monolithische Applikation mit Killerinstinkt

Post  Sponsored content Today at 8:43 am


Sponsored content


Back to top Go down

View previous topic View next topic Back to top


 
Permissions in this forum:
You cannot reply to topics in this forum